’t Fiskershúske

Das Museum ’t Fiskershúske (deutsch Das Fischerhäuschen) ist ein kleines Freilichtmuseum in Moddergat in der niederländischen Provinz Friesland. Es zeigt, wie die Menschen früher in der Gegend in Moddergat vornehmlich vom Fischfang lebten. Das Museum besteht aus mehreren Fischerhäusern samt Nebengebäude, die in situ erhalten sind und zum Teil wieder auf einen früheren Zustand zurückgebaut wurden. Einige Gebäude sind eingerichtet

Moncler Men Daunenjacke Winter Schlank Peeters Rote

Moncler Men Daunenjacke Winter Schlank Peeters Rote

BUY NOW

1,137.00
242.00

, andere werden für thematische Ausstellungen genutzt.

Der Anfang des Museums war im Jahr 1962. Das Regionalmuseum in Dokkum Het Admiraliteitshuis (deutsch: das Admiralitätshaus) erwarb das Fischerhaus Visserspad 4 in Moddergat. Das Haus wurde renoviert und im Jahr 1965 als erstes Haus des Museums eröffnet. Eingerichtet wurde es als ein Fischerhaus des Jahres 1850

Moncler Herren Daunenjacke Anti-Falte Acorus Rote

Moncler Herren Daunenjacke Anti-Falte Acorus Rote

BUY NOW

585.00
192.00

. Das Museum wurde Schritt für Schritt mit verschiedenen Nachbarhäusern und den Gärten erweitert. Die ersten Erweiterungen waren 1973 die Gebäude Visserspad Nr. 6 (De Aek) und Visserspad Nr. 8 (De Blaes). Im Jahr 1987 wurde ein Ausstellungsraum (De Logger) auf dem Grundstück Visserspad Nr. 8a eingerichtet. Seit 1990 ist auch das Klaskes Húske mit dem dazugehörenden aashok im Besitz des Museums und wurde im Jahr 1995 für das Publikum geöffnet. Ein aashok war eine Werkstatt, in der die Fischerfrauen die Köder (Wattwürmer) an die Haken steckten. 2003 wurde die ehemalige Garnelenfabrik angekauft. Im Jahr darauf wurde dort nach einer Renovierung die Kopie eines alten Fischerboots aufgestellt, das bei der Katastrophe von 1883 untergegangen ist.

Das Museum ’t Fiskershúske besteht aus vier renovierten kleinen Fiskershúskes und einem Ausstellungsgebäude. Das Ziel der Stiftung ’t Fiskershúske ist die Erhaltung von mehreren Fiskershúskes, sowie das Sammeln und Ausstellen von Gebrauchsgegenständen, die mit der Küstenfïscherei zu tun haben.

Das Fiskerhúske zeigt ein Fischerhaus an der Küste mit der Einrichtung aus dem Jahr 1850. Im Haus De Aek befindet sich die Ausstellung zur Fischerei an Watt und Küste sowie die Erinnerung an die Rettungsstation mit dem Rettungsboot. Dargestellt wird der katastrophale Sturm von 1883 und die wunderbare Rettung des Fischers Gerben Basteleur. Das Klaske’s Húske ist im Stil der zwanziger und fünfziger Jahre eingerichtet. Im Haus De Blaes befinden sich ein kleiner Laden und ein Café

Moncler Lady Daunenjacke Tragbar Faltbare Indre Melange

Moncler Lady Daunenjacke Tragbar Faltbare Indre Melange

BUY NOW

2,123.00
234.00

. Der Logger wird für Ausstellungen genutzt. Die ehemalige Garnelenfabrik dient heute als Besucherzentrum und wird an Gruppen vermietet.

Gegenüber vom Museumseingang befindet sich auf dem Deich ein Monument zum Gedenken an die Sturmkatastrophe von 1883, bei der 83 Fischer, etwa 2/3 der Moddergater Fischer ertranken.

Haus Visserspad 6

Haus Visserspad 8

Bootshaus

Denkmal für die Sturmkatastrophe 1883

Koordinaten:

Johann Georg Heinrich Feder

Johann Georg Heinrich Feder (* 15. Mai 1740 in Schornweisach; † 22. Februar 1821 in Hannover) war ein deutscher Philosoph.

Johann Georg Heinrich Feder studierte zu Erlangen Theologie und Pädagogik, war von 1768 bis 1782 Professor der Philosophie an der Universität Göttingen

Wellensteyn Darling HDDAirTec Grenadine Damen Mantel

Wellensteyn Darling HDDAirTec Grenadine Damen Mantel

BUY NOW

349.00
298.98

; starb als Direktor des Pageninstituts

Moncler Men Daunenjacke Winter Freizeit Lionel Champagner

Moncler Men Daunenjacke Winter Freizeit Lionel Champagner

BUY NOW

935.00
188.00

. Seine Schriften wurden wegen ihrer klaren und geschmackvollen Darstellungsweise zu ihrer Zeit viel gelesen. Er trat dem Kant’schen Idealismus entschieden entgegen

Moncler Kinder Daunenjacke Anti-pilling Bady Austeren Wei?

Moncler Kinder Daunenjacke Anti-pilling Bady Austeren Wei?

BUY NOW

335.00
141.00

. Bekannt wurde er durch seine Abänderung der Kritik Christian Garves zu Kants Kritik der reinen Vernunft. „Feder betont die grundlegende Bedeutung der Psychologie für die Philosophie, die er im Wesentlichen unter rein praktischem und empirischem Gesichtspunkt betrachtet“ (Ziegenfuss). Als Philosoph gehörte Feder zu den Besseren der zur Leibniz-Christian Wolffschen Schule hinneigenden Eklektiker, welche die Philosophie zur Verbreitung der Aufklärung, besonders auch zur Beförderung gemeinnütziger psychologischer Kenntnisse und der Kultur des ästhetischen und des historischen Urteils nutzbar zu machen strebten. Von 1788 bis 1791 gab der Aufklärer zusammen mit Christian Meiners die Zeitschrift “Philosophische Bibliothek” heraus, in der auch mehrere Artikel von ihm erschienen.

Feder war seit 1782 Mitglied der Freimaurerloge Auguste zu den drei Flammen in Göttingen.

Nach seiner seinem wissenschaftlichen Ruf abträglichen Kontroverse mit Immanuel Kant verließ Feder Göttingen und wurde in Hannover Leiter des Georgianums (bis zu dessen endgültiger Auflösung 1811) sowie 1802 auch der Königlichen Bibliothek (heute: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek) in Hannover und 1806 Direktor der Hofschule.

Sein Sohn Karl August Ludwig Feder wurde Direktor der Hofbibliothek in Darmstadt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.

Pfarrhof (Altpölla)

Der Pfarrhof (auch: Dechanthof) gegenüber der Pfarrkirche Altpölla in Niederösterreich ist ein denkmalgeschützter Pfarrhof der Renaissance aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts mit einem ummauerten Pfarrhofgarten. Die Anlage ist im Besitz der Pfarre Altpölla und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Der L-förmige Dechanthof hat einen barocken Südflügel aus der Zeit um 1690 und einen Getreidespeicher, der wahrscheinlich Ende des 17. Jahrhunderts angebaut wurde. Er ist durch ein Renaissance-Rustikaportal und eine Nebenpforte zugänglich

Bogner Herren Pian-D Unten Skijacken Atmungsaktiv Daunendicht Gef黷tert mit einem Husky Print Rote

Bogner Herren Pian-D Unten Skijacken Atmungsaktiv Daunendicht Gef黷tert mit einem Husky Print Rote

BUY NOW

1,699.93
425.00

. Die Fenster verfügen über barocke Fensterkörbe. An der Südseite des Hofs liegen vermauerte Arkaden.

Der Innenraum ist im Erdgeschoss mit Kreuzgratgewölben aus dem 16

Moncler Damen Daunenjacke Anti-pilling Camping Kelly Schwarz

Moncler Damen Daunenjacke Anti-pilling Camping Kelly Schwarz

BUY NOW

1,335.00
184.00

. Jahrhundert gedeckt. Im Obergeschoss liegt ein Festsaal mit Stuckdekor und vergoldetem Doppeladler aus der Zeit um 1700, der wahrscheinlich von Mitarbeitern der Stuckateurfamilie Aliprandi gestaltet wurde. Die ursprünglich freien Kartuschenfelder beinhalten Werke des Malers Wolfgang Köberl aus dem Jahr 1955. Der Pfarrhof hat spätgotische Figuren der Heiligen Maria und Johannes dem Evangelisten aus der Zeit um 1490 in Verwahrung. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Figur der Maria mit Kind aus der Mitte des 17. Jahrhunderts sowie eine Figur der Heiligen Rosalia vom Ende des 17. Jahrhunderts.

Der Pfarrhofgarten ist von einer Mauer umgeben. Er wurde von Pfarrer Johann Ignaz von Pergen zwischen 1754 und 1758 barock umgestaltet. Er erhielt seinen heutigen Umfang durch den im Jahre 1808 verstorbenen Pfarrer Franz Xaver Mohr. Die von Franz Xaver Schweickhardt noch im Jahr 1839 beschriebene Gliederung des Gartens, das ehemalige Glashaus und zwei Ecktürme sind im Laufe der Zeit verlorengegangen. Die Umfassungsmauer, der Teich

Moncler Frauen Daunenjacke Kurz Schlank Chery Fuchsie

Moncler Frauen Daunenjacke Kurz Schlank Chery Fuchsie

BUY NOW

838.00
205.00

, eine kreisförmige Hainbuchenlaube und zwei von ursprünglich vier Ecktürmchen sind erhalten geblieben. Die Ecktürme aus dem 16. Jahrhundert verfügen über Steingewändefenster und hatten ursprünglich beide Pyramidendächer.

Die Anlage wird heute noch entsprechend ihrem ursprünglichen Zweck als Zier- und Nutzgarten verwendet.

Koordinaten:

Polzow

Polzow ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinde gehört zum Amt Uecker-Randow-Tal mit Sitz in der nahen Stadt Pasewalk.

Polzow liegt am Nordrand eines Endmoränenbogens, der sich von Pasewalk nach Löcknitz zwischen Uecker- und Randowtal hinzieht. Nördlich von Polzow beginnt das flachere Gebiet der Ueckermünder Heide. Die Gemeinde ist nur 4 km von Pasewalk entfernt, deshalb wird sie von jungen Häuslebauern geschätzt. Neu Polzow liegt einen Kilometer nördlich von Polzow und Roggow zwei Kilometer südlich des Ortes.

Polzow wird als „Poltzow“ im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1375 befand sich Polzow im Besitz der Herzöge von Pommern und war später zur Hälfte brandenburgisches und zur Hälfte pommersches Lehen. Vor 1375 bis 1738 pachteten die von Lindstedts zu Bröllin Teile von Polzow, während andere Teile im Verlauf der Jahrhunderte unterschiedliche Besitzer hatten, wie das St. Georgs- und Heiliggeist-Hospital in Pasewalk, derer von Ramin zu Borck, von Cöppen, von Eickstedt, von Wedell zu Göritz und Malchow und derer von Görne. 1627 war Polzow durch die Einwirkungen des Dreißigjährigen Krieges verödet, wurde 1654 von durchziehenden Truppen niedergebrannt und blieb bis 1674 eine Wüstung.

Mit der im Jahr 1818 im Königreich Preußen durchgeführten grundlegenden Verwaltungsreform, mit der Neuorganisation der Provinzen, Regierungsbezirke und Kreise, gehörte Polzow, als uckermärkisches Dorf in der Mark Brandenburg von 1818 bis 1950 zum Landkreis Prenzlau im Regierungsbezirk Potsdam in der preußischen Provinz Brandenburg. Es gehörte bis 1849 zudem zum Patrimonialgericht Göritz und von 1879 bis 1952 zum Amtsgerichtsbezirk Brüssow. Mit der DDR-Kreisreform 1950 wurde es dann dem neu gebildeten (vorpommerschen) Kreis Pasewalk im Land Mecklenburg zugeschlagen. 1801 war Polzow ein Dorf und ein Gut, das Gut wurde 1924 in Neu-Polzow umbenannt und 1928 wurden Dorf und Gut wieder zusammengeschlossen. Neu-Polzow ist seit 1950 ein Wohnplatz von Polzow und Roggow wurde 1951 als Ortsteil nach Polzow eingemeindet. 1915 wurde in Polzow die Schriftstellerin Irma Harder, geb. Lankow (* 1915 † 2008) geboren. 1937 heiratete sie den Mittelbauern Adalbert Harder, mit dem sie einen Bauernhof im nahen Dorf Zerrenthin/Kreis Pasewalk bewirtschaftete. Nach dem Tode ihres Mannes im Jahre 1946 führte sie den Hof weiter. Gleichzeitig begann sie mit dem Verfassen von Theaterstücken für eine von ihr gegründete Laienspielgruppe und von ersten Erzählungen. In diesen stellte sie in einfachem Stil ein realistisches Bild des dörflichen Alltags dar, wie sie ihn während ihrer Zeit als Bäuerin erlebte. 1956 ging sie als freie Schriftstellerin nach Potsdam.

Durch die im Juli 1952 durchgeführte Auflösung der Länder und Bildung der Bezirke in der DDR, gehörte Polzow mit dem Kreis Pasewalk nun bis ins Jahr 1990 zum Bezirk Neubrandenburg. Bis 1948 wurde durch die Sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD) mit einer Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) Land von Großgrundbesitzern enteignet, aufgeteilt und an Bauern oder Vertriebene neu verteilt. In Polzow wurden so 205 ha Land enteignet und neu verteilt. 1954 wurde die erste LPG Typ III in Polzow gegründet, die 1957 insgesamt 43 Mitgliedern und 303 ha Land umfasste. 1960 schlossen sich die LPG Typ III, die inzwischen 84 Mitglieder und 580 ha Land umfasste, mit der kurz zuvor gegründeten LPG Typ I (34 Mitglieder, 231 ha Land) zusammen. 1974 schlossen sich die LPGen in Polzow, Zerrenthin und Rossow zusammen, wobei die LPG Polzow einen Betriebsteil der LPG Rossow bildete.

Im Jahr 1990 entstand mit der Deutschen Wiedervereinigung das Land Mecklenburg-Vorpommern nach 1945 zum zweiten Mal neu. Durch die Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern von 1993/94 wurden aus den drei DDR-Kreisen Pasewalk, Ueckermünde und Strasburg der neue Landkreis Uecker-Randow gebildet dem Polzow bis 2011 angehörte. Durch eine erneute Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2011 gehört Polzow seitdem zum neu gebildeten Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Die Polzower Gemeindevertretung hat folgende 6 Mitglieder:

→ Siehe: Liste der Baudenkmale in Polzow

Die Bundesstraße 104 führt von Lübeck über Schwerin, Neubrandenburg und Pasewalk unter anderem auch durch Polzow und weiter über den Grenzübergang Linken nach Stettin (Szczecin) in Polen. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Pasewalk und in der Nachbargemeinde Zerrenthin mit Anschluss an die Bahnstrecke Stralsund–Berlin und die Bahnstrecke Bützow–Szczecin

Moncler Lady Daunen Mantel Innenfutter aus 100% Polyester Anti-Falte Fragon Aprikose

Moncler Lady Daunen Mantel Innenfutter aus 100% Polyester Anti-Falte Fragon Aprikose

BUY NOW

1,428.00
226.00

.

Ahlbeck | Alt Tellin | Altwarp | Altwigshagen | Anklam | Bandelin | Bargischow | Behrenhoff | Bentzin | Benz | Bergholz | Blankensee | Blesewitz | Boldekow | Boock | Brietzig | Brünzow | Bugewitz | Buggenhagen | Butzow | Daberkow | Dargelin | Dargen | Dersekow | Diedrichshagen | Ducherow | Eggesin | Fahrenwalde | Ferdinandshof | Garz | Glasow | Görmin | Grambin | Grambow | Greifswald&nbsp

Bogner Kids Down Jacke Birga-D Blau Wei?

Bogner Kids Down Jacke Birga-D Blau Wei?

BUY NOW

1,078.00
87.00

;| Gribow | Groß Kiesow | Groß Luckow | Groß Polzin | Gützkow | Hammer a. d. Uecker | Hanshagen | Heinrichswalde | Heringsdorf | Hinrichshagen | Hintersee | Iven | Jarmen | Jatznick | Kamminke | Karlsburg | Karlshagen | Katzow | Kemnitz | Klein Bünzow | Koblentz | Korswandt | Koserow | Krackow | Krien | Kröslin | Kruckow | Krugsdorf | Krummin | Krusenfelde | Lassan | Leopoldshagen | Levenhagen | Liepgarten | Löcknitz | Loddin | Loissin | Loitz | Lubmin | Lübs | Luckow | Lühmannsdorf | Lütow | Medow | Meiersberg | Mellenthin | Mesekenhagen | Mölschow | Mönkebude | Murchin | Nadrensee | Neetzow-Liepen | Neu Boltenhagen | Neu Kosenow | Neuenkirchen (bei Anklam) | Neuenkirchen (bei Greifswald) | Nieden | Papendorf | Pasewalk | Peenemünde | Penkun&nbsp

Moncler Mann Daunen Mantel Anti-Statik- Faltbare Hector Oliv

Moncler Mann Daunen Mantel Anti-Statik- Faltbare Hector Oliv

BUY NOW

1,175.00
209.00

;| Plöwen | Polzow | Postlow | Pudagla | Ramin | Rankwitz | Rollwitz | Rossin | Rossow | Rothemühl | Rothenklempenow | Rubenow | Rubkow | Sarnow | Sassen-Trantow | Sauzin | Schmatzin | Schönwalde | Spantekow | Stolpe an der Peene | Stolpe auf Usedom | Strasburg (Uckermark) | Torgelow | Trassenheide | Tutow | Ückeritz | Ueckermünde | Usedom | Viereck | Vogelsang-Warsin | Völschow | Wackerow | Weitenhagen | Wilhelmsburg | Wolgast | Wrangelsburg | Wusterhusen | Zemitz | Zempin | Zerrenthin | Ziethen | Zinnowitz | Zirchow | Züssow

Liste der Baudenkmäler in Niederkrüchten

Die Liste der Baudenkmäler in Niederkrüchten enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Niederkrüchten im Kreis Viersen in Nordrhein-Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Gemeinde Niederkrüchten eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Die Hofanlage ist bedeutend für – die Geschichte des Menschen, weil sie vom bäuerlichen Leben und Bauen Zeugnis abgelegt und dessen Kontinuität über eine Zeit von fast drei Jahrhunderten anschaulich macht, – Städte und Siedlungen, weil sie zusammen mit weiteren denkmalwerten Gebäuden in der Nachbarschaft Alter und Umfang der Ansiedlung in ihrer typischen Lage am Rande einer kleinen Talung verdeutlicht. Für die Erhaltung und Nutzung liegen – wissenschaftliche Gründe vor, weil die Hofanlage Dokument der Siedlungsgeschichte ist und in ihrer Substanz ein anschauliches Beispiel der ländlichen Bauweise am Niederrhein und ihrer Entwicklung vom 17./18. bis zum 20. Jahrhundert darstellt, – volkskundliche Gründe vor, weil die in ihren wesentlichen Bauteilen noch vollständige Hofanlage ein beredtes und selten gewordenes Zeugnis bäuerlichen Lebens bis zur Schwelle des 20. Jahrhunderts ist, – städtebauliche Gründe vor, weil der Hofanlage in Verbindung mit dem unter Denkmalschutz stehenden Nachbargebäude. Am Ertekamp 5 ein unverwechselbarer historischer Gestaltswert für diesen dörflich geprägten Straßenzug zukommt.

Somit steht fest, dass ein öffentliches Interesse an der Erhaltung und Nutzung des Baudenkmals besteht; die Tatbestandsvoraussetzungen des § 2 Abs Bogner Online. 1 und 2 DSchG liegen vor.

Aus den beschriebenen Gründen ist das Anwesen An der Kirche 6 bedeutend für Niederkrüchten. Aufgrund seiner äußerst prominenten Lage und der damit einhergehenden raumprägenden Wirkung liegen Erhaltung und Nutzung von Wohn- und Hintergebäude samt den das Grundstück begrenzenden historischen Gartenmauern aus städtebaulichen Gründen im öffentlichen Interesse. Hinzu kommen wissenschaftliche, hier architekturgeschichtliche Gründe

Moncler Mann Daunenjacke Winter Tragbar Perigord Indigo Wei?

Moncler Mann Daunenjacke Winter Tragbar Perigord Indigo Wei?

BUY NOW

968.00
201.00

, wegen der anschaulichen Dichte überlieferter Architektur und Ausstattung der Bauzeit. Das Gebäude An der Kirche 6 (Wohnhaus, Hintergebäude, hist. Gartenmauern) in Niederkrüchten ist ein Baudenkmal im Sinne des § 2 (1) Denkmalschutzgesetz NRW. Es ist bedeutend für Niederkrüchten. An seiner Erhaltung und Nutzung besteht aus städtebaulichen sowie aus wissenschaftlichen, hier architekturgeschichtlichen Gründen ein öffentliches Interesse.

Der Grabstein ist ein Zeugnis für die Geschichte des Ortes Niederkrüchten. Die Erhaltung des Grabsteins liegt aus kunstgeschichtlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Der Grabstein ist ein Zeugnis für die Geschichte des Ortes Niederkrüchten. Erhaltung und Nutzung liegen daher gemäß § 2 (1) des Gesetzes zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Land Nordrhein – Westfalen (Denkmalschutzgesetz – DSchG) vom 11. März 1988 (SGV. NRW 224) in der z. Zt. geltenden Fassung aus orts- und kunstgeschichtlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Gemäß der kunsthistorischen Literatur wohl um 1500 durch die Herren von Brempt errichtete Kapelle. Einschiffiger Bau aus Feldbrandziegeln mit dreiseitigem Chorschluss, abgetreppten Strebepfeilern und achtseitigem offenen Dachreiter. Mit Blendarkaden verzierter Treppengiebel an der Eingangsfront, hinter der Uhr die Jahreszahl “1612”. Unter der Blendarkatur ein Kruzifixus in Stein unter Schutzdach. Innen der Saalraum von einer schlichten flachen Spiegeldecke überfangen.

Bedeutende Ausstattungsstücke des 11.-18. Jahrhunderts erhalten:

Die Georgskapelle ist bedeutend für Niederkrüchten. An der Erhaltung und Nutzung besteht aus wissenschaftlichen, hier architektur- und ortsgeschichtlichen Gründen sowie in Bezug auf die Ausstattung auch aus künstlerischen Gründen ein öffentliches Interesse.

Im Kirchenbereich befinden sich Grabsteine aus Blaustein und Sandstein des 16. – 19. Jh. sowie Kreuzwegstationen. Die Pfarrkirche, Grabsteine und Kreuzwegstationen sind wichtige Zeugnisse für das Ortsbild des alten Ortskerns. Erhaltung und Nutzung liegen daher aus volkskundlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Des Weiteren befinden sich im Walmdach kleine Dachhäuschen aus Holz, die ausgeprägte Zierformen tragen. Der First ist durch ein ornamental geformtes Gitter betont. Südöstlich an das Wohnhaus schließt eine schmiedeeiserne Einfriedigung an. Im Erdgeschoss des Wohnhauses sind vier Wandgemälde in Stuckrahmen erhalten. Der Flur ist mit einer Stuckdecke ausgestattet, Türrahmen sind mit Schnitzwerk bekrönt und teilweise mit geätztem Glas versehen. Stuckdecken in den Wohnräumen, Kachelböden und Treppe sind erhalten. Das Anwesen ist ein Zeugnis für die Geschichte des Ortes. Erhaltung und Nutzung liegen daher aus volkskundlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Änderung der Darstellung der wesentlichen charakteristischen Merkmale: „ … Im Inneren des Gebäudes befinden sich historische Türen, die vermutlich aus einem im Zuge der Säkularisierung aufgelösten Kloster stammen …“ 11.4.88

Die Gebäude sind ein wichtiges Zeugnis für die Geschichte des Ortes und die Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse. Erhaltung und Nutzung liegen daher aus volkskundlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Das Torhaus ist als Dokumentation d. Hofanlage aus ortsgeschichtl. Gründen bedeutend und bildet aufgrund der Lage in unmittelbarer Nähe der Kirche zudem einen wesentlichen Bestandteil des alten Ortskerns von Elmpt. Darüber hinaus ist das Torhaus aus volkskundlichen Gründen bedeutend, da das Gebäude im Zusammenhang mit dem Wohnhaus das bäuerliche Leben im 19. Jh. dokumentiert. Erhaltung und Nutzung des Torhauses liegen daher gem. § 2 (1) DSchG aus ortsgeschichtlichen und volkskundlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Aus volkskundlichen Gründen sowie seiner Bedeutung für das Ortsbild von Elmpt liegen Erhaltung und Nutzung im öffentlichen Interesse.

Das Kriegerdenkmal ist ein Zeugnis für die Geschichte des Ortes Oberkrüchten. Erhaltung und Nutzung liegen daher gemäß § 2 (1) des Gesetzes zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Land Nordrhein – Westfalen (Denkmalschutzgesetz – DSchG) vom 11. März 1980 (SGV. NRW 224) in der z. Zt. geltenden Fassung aus ortsgeschichtlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

a) Mühlgebäude, Backstein, 2-geschossig, eine Seite verputzt, rückwärtig Mühlrad.

b) offene, vierflügelige Hofanlage, Wohnhaus 2-geschossig in 5 Achsen mit Blausteintürgewänden und Sohlbänken, Krüppelwalmdach;

Der Erhaltungszustand ist gut. An der Erhaltung und Nutzung der Gesamtanlage besteht aus volkskundlichen Gründen ein öffentliches Interesse, da die Gebäude bedeutend für die Geschichte und Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse sind.

a) Mühlgebäude, Backstein, 2-geschossig

Moncler Frauen Daunenjacke Faltbare Kurz Lontren Short Wei?

Moncler Frauen Daunenjacke Faltbare Kurz Lontren Short Wei?

BUY NOW

1,596.00
205.00

, eine Seite verputzt, rückwärtig Mühlrad.

b) offene, vierflügelige Hofanlage, Wohnhaus 2-geschossig in 5 Achsen mit Blausteintürgewänden und Sohlbänken, Krüppelwalmdach;

Der Erhaltungszustand ist gut. An der Erhaltung und Nutzung der Gesamtanlage besteht aus volkskundlichen Gründen ein öffentliches Interesse, da die Gebäude bedeutend für die Geschichte und Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse sind.

Brüggen | Grefrath | Kempen | Nettetal | Niederkrüchten | Schwalmtal | Tönisvorst | Viersen | Willich

Armando Cossutta

Armando Cossutta (* 2. September 1926 in Mailand; † 14. Dezember 2015 in Rom) war ein italienischer kommunistischer Politiker.

Im früheren Partito Comunista Italiano (PCI) stand Cossutta, der enge Kontakte zur Führung der KPdSU unterhielt, an der Spitze des „moskautreuen“ Traditionsflügels. Gegen den eurokommunistischen Kurs des damaligen PCI-Generalsekretärs Enrico Berlinguer opponierte Cossutta ab Mitte der 1970er Jahre vor allem, weil er dessen wachsende Kritik an der Sowjetunion für falsch und schädlich hielt; später beurteilte er dessen Hinwendung zur Demokratie jedoch positiv. Auf die im Februar 1991 vom PCI auf seinem letzten Kongress vollzogene Umwandlung in den Partito Democratico della Sinistra (PDS), ab 1998 Democratici di Sinistra (DS), reagierte die parteiinterne Opposition mit der Gründung des Partito della Rifondazione Comunista (PRC), der einen überraschend starken Zustrom von beinahe 100.000 Mitgliedern verzeichnen konnte. Vorsitzender wurde Armando Cossutta.

1997/98 geriet Cossutta jedoch in Konflikt mit dem als nationaler Sekretär neben ihm an der Spitze des PRC stehenden Fausto Bertinotti, der eine Fortsetzung der parlamentarischen Tolerierung der Mitte-links-Regierung unter Romano Prodi wegen deren neoliberaler Tendenz für untragbar befand, während Cossutta das Bündnis der L’Ulivo-Koalition dennoch für das kleinere Übel hielt, das weiter gestützt werden müsste. Dabei fand Cossutta die Unterstützung der meisten PRC-Parlamentarier, konnte an der Basis und im Apparat aber nur einen Teil seiner historischen Anhängerschaft auf seine Seite bringen. Nach seiner Abstimmungsniederlage im Nationalen Politischen Komitee des PRC im November 1998 verließ er die Partei und gründete den Partito dei Comunisti Italiani (PdCI), dem sich schätzungsweise gut 20.000 PRC-Mitglieder (etwa ein Fünftel) anschlossen. Der PdCI trat mit seinen Abgeordneten direkt der Regierung des Ulivo bei. Von 1999 bis 2004 war Cossutta Mitglied des Europäischen Parlaments

Moncler Men Daunenweste Winter Tarn Wei?

Moncler Men Daunenweste Winter Tarn Wei?

BUY NOW

968.00
163.00

.

Armando Cossutta starb am 14. Dezember 2015 nach einem langen Krankenhausaufenthalt im Alter von 89 Jahren in Rom.

Route nationale 352

Regionen:

Die Route nationale 352, kurz N 352 oder RN 352, war eine französische Nationalstraße.

Die Straße wurde 1933 das erste Mal als um Lille verlaufende Ringstraße festgelegt. Abschnittsweise war sie dabei von anderen Nationalstraßen unterbrochen. 1973 erfolgte die Abstufung der Straße bis auf den Abschnitt zwischen Bondues und Pérenchies, der nach und nach als Nationalstraße 354 gewidmet wurde, da die Nummer für eine in dem Bereich parallel neu erstellte Schnellstraße verwendet wurde. Diese zwischen der Autobahnen A22 und A25 Lille nördlich und westlich umlaufende Straße wird seit 2006 als Départementsstraße 652 gekennzeichnet.

N 300 • N 302 • N 303 • N 304 • N 305 • N 306A • N 307 • N 307A • N 307B • N 308 • N 309 • N 309A • N 310 • N 310A • N 311 • N 311A • N 311D • N 312 • N 312A • N 313 • N 317 • N 318 • N 319 • N 321 • N 322 • N 322D • N 323 • N 324A • N 325 • N 326 • N 327 • N 328 • N 329 • N 330A • N 331 • N 331A • N 332&nbsp

Bogner Pira-D BJ3172P Hose Schwarz Mode Umweltfreundlich Daunenjacken Laria-D

Bogner Pira-D BJ3172P Hose Schwarz Mode Umweltfreundlich Daunenjacken Laria-D

BUY NOW

636.00
540.00

;• N 333 • N 334 • N 334A • N 335 • N 336 • N 339 • N 340 • N 341 • N 342 • N 342A • N 342B • N 343 • N 344 • N 345 • N 347 • N 347Bis • N 347C • N 348 • N 349 • N 350 • N 350A • N 350B • N 351 • N 352 • N 352Bis • N 353A • N 353B • N 354 • N 354A • N 355 • N 357 • N 358 • N 359 • N 360 • N 361 • N 362 • N 364 • N 365 • N 366 • N 367 • N 368 • N 369 • N 370 • N 371 • N 371A • N 372 • N 372A • N 373 • N 374 • N 374A • N 374B • N 375 • N 376 • N 377 • N 378 • N 379 • N 380 • N 381 • N 381A • N 381B • N 382 • N 383 • N 384 • N 386 • N 387 • N 389 • N 390 • N 391 • N 392 • N 392A • N 393 • N 393A • N 394 • N 395 • N 396 • N 396A • N 397 • N 398 • N 399

N 400 • N 402 • N 403 • N 403A • N 403B • N 403C • N 403D • N 404 • N 405 • N 407 • N 408 • N 409 • N 411 • N 412 • N 413 • N 414 • N 415 • N 417 • N 418 • N 419 • N 419A • N 420 • N 421 • N 422 • N 423 • N 423A • N 424 • N 425A • N 426 • N 427 • N 428 • N 429 • N 430 • N 430A • N 432 • N 433 • N 433A • N 434 • N 435 • N 436 • N 437 • N 437A • N 437B • N 437C • N 438 • N 439 • N 442 • N 443 • N 445 • N 447 • N 448 • N 450 • N 451 • N 452 • N 453 • N 454 • N 456 • N 457 • N 458 • N 459 • N 460 • N 460A • N 461 • N 462 • N 463 • N 463A • N 464 • N 465 • N 466 • N 466A • N 467 • N 468 • N 469 • N 470 • N 471 • N 472 • N 473 • N 474 • N 475 • N 476 • N 477 • N 478 • N 479 • N 480 • N 482 • N 483 • N 484 • N 485 • N 486 • N 490 • N 491 • N 491A • N 491B • N 491C • N 491D • N 492 • N 493 • N 494 • N 495 • N 496 • N 497 • N 498 • N 499 • N 499A

1−99 • 100−299 • 500−699 • 700−999 • ab 1000
Portal Straßen • WikiProjekt Straßen

Berghauptmannschaft

Die Berghauptmannschaft war eine Behörde

Bogner Kekoa-D Down Jacket Lange ?rmel Anti-pilling Paolo Handschuhe Rot 1108 Hose Schwarz

Bogner Kekoa-D Down Jacket Lange ?rmel Anti-pilling Paolo Handschuhe Rot 1108 Hose Schwarz

BUY NOW

753.00
602.00

, die die bergrechtlichen Angelegenheiten eines definierten Gebietes abzuwickeln hatte (Bergamt). Berghauptmannschaften gab es bereits in allen deutschen Ländern vor dem Ersten Weltkrieg.

Die rechtliche Basis der Berghauptmannschaft nach dem Ersten Weltkrieg war das im Kaiserthum Österreich beschlossene Berggesetz von 1854. Dieses galt bis 1954, als es durch ein anderes Berggesetz abgelöst wurde. Im Jahr 1975 wurde es neuerlich durch ein neues Berggesetz abgelöst.

Standorte der Berghauptmannschaften waren in Österreich die Städte Wien, Graz, Leoben, Klagenfurt

Moncler Men Daunenjacke Bequem Mode Berriat Schwarz

Moncler Men Daunenjacke Bequem Mode Berriat Schwarz

BUY NOW

1,221.00
201.00

, Salzburg und Innsbruck.

Oberste Beamte der Berghauptmannschaften waren die Berghauptleute.

Als einige Monate nach dem Grubenunglück von Lassing das Mineralrohstoffgesetz im Jahr 1999 in Kraft trat, wurde die Behördenstruktur vollkommen verändert und die Berghauptmannschaften abgeschafft

Moncler Herren Daunenjacke 2015 Warm Halten Anser Schwarz Grau

Moncler Herren Daunenjacke 2015 Warm Halten Anser Schwarz Grau

BUY NOW

1,082.00
192.00

. Einen großen Teil ihrer Kompetenzen nimmt seitdem die beim jeweiligen Wirtschaftsministerium angesiedelte Sektion Energie & Bergbau als Oberste Montanbehörde und ihre untergeordneten Teile wahr.

Krug (Familienname)

Krug ist ein deutscher Familienname.

Der Name Krug geht auf verschiedene Ursprünge zurück

Bogner Warm Halten B Word-Rei?verschluss Kopf Kekoa-D Marine Down Jacket 1108 Dunkelblau Hose

Bogner Warm Halten B Word-Rei?verschluss Kopf Kekoa-D Marine Down Jacket 1108 Dunkelblau Hose

BUY NOW

656.00
557.00

. In Norddeutschland leitet er sich meist von der Bezeichnung eines Schankwirts (Zum Krug) ab, während im südlichen Teil von Deutschland eher die Herkunft von der mittelhochdeutschen Berufsbezeichnung kruoc, was heute mit Töpfer oder Geschirrhändler transkribiert wird, vorkommt. Vereinzelt kommt auch eine Übernahme von Ortsbezeichnungen insbesondere aus Orten in Pommern und Schlesien vor.

Krug ist ein relativ häufiger Familienname im deutschen Sprachraum. In Deutschland gibt es dazu mehr als 7.500 Einträge im Telefonbuch, so dass ungefähr 20.000 Namensträger hier leben werden

Moncler Men Daunenjacke GTX Chevalier Indigo

Moncler Men Daunenjacke GTX Chevalier Indigo

BUY NOW

821.00
192.00

. Damit belegt der Name den 311. Platz der am häufigsten vorkommenden Namen. Relativ viele Namensträger leben in Nordhessen und im nördlichen Teil des bayerischen Bezirks Unterfranken.

Zum Familiennamen Krug gibt es die alternativen Schreibweisen Krüger, Krüg, Krog, Krügel und Krugmann.

Manchester Piccadilly Station

14 National Rail; 2 Manchester Metrolink

MAN

A

8. Mai 1842

Manchester

Manchester Piccadilly ist der Hauptbahnhof der britischen Stadt Manchester und liegt an der West Coast Main Line. Es verkehren Züge unter anderem nach London, Birmingham, Cardiff und Schottland sowie zu zahlreichen Reisezielen im Norden Englands. Abgesehen von acht Bahnhöfen in London ist Manchester Piccadilly der größte und meistfrequentierte Bahnhof Englands und nach Glasgow Central der zweitgrößte Großbritanniens. Im Betriebsjahr 2005/06 wurde er von 21,230 Millionen Fahrgästen genutzt. An Bedeutung übertrifft er die beiden anderen Bahnhöfe im Stadtzentrum − Manchester Victoria und Manchester Oxford Road − bei weitem

Moncler Lady Daunen Mantel Warm Halten Gore-Tex Nantes Kaffee

Moncler Lady Daunen Mantel Warm Halten Gore-Tex Nantes Kaffee

BUY NOW

1,512.00
192.00

. Manchester Piccadilly ist einer von 17 Bahnhöfen, die nicht von einer Bahngesellschaft verwaltet werden, sondern von der Infrastrukturgesellschaft Network Rail.

Der oberirdische Kopfbahnhof umfasst zwölf Bahnsteige, die mehrere Meter erhöht über dem Straßenniveau liegen. Südlich der Bahnhofshalle befinden sich die Durchgangsgleise 13 und 14, die von der Haupthalle über einen Fahrsteig erreichbar sind. Unterhalb der Bahnhofshalle befindet sich der Haupteingang, der zum Parkplatz und den Taxi-Halteplätzen führt. Im ehemaligen Kellergeschoss des Bahnhofs befindet sich eine Station der Stadtbahn Manchester Metrolink.

Die Eröffnung des Bahnhofs erfolgte am 8. Mai 1842. Zu Beginn hieß er Store Street, wenig später Bank Top. Es handelte sich dabei um die Endstation der Manchester and Birmingham Railway, die sich ab August 1844 den Bahnhof mit der Sheffield, Ashton-under-Lyne and Manchester Railway teilte. 1847 wurde der Bahnhof in London Road umbenannt. Auch die London and North Western Railway, die Great Central Railway und die North Staffordshire Railway nutzten den Bahnhof.

Nach der Vereinigung fast aller britischen Bahngesellschaften zu vier Unternehmen im Jahr 1923 hielten hier Züge der London, Midland and Scottish Railway und der London and North Eastern Railway. Selbst nach der Verstaatlichung im Jahr 1948 war London Road in zwei betrieblich eigenständige Teile getrennt, da zwei verschiedene, strikt getrennte Betriebsregionen von British Rail hier aufeinandertrafen.

Im Jahr 1910 war nebenan der Bahnhof Manchester Mayfield eröffnet worden, um den stetig zunehmenden Personenverkehr bewältigen zu können. Zwar wurde er 1952 wieder geschlossen, bis 1960 hielten hier aber noch einzelne Sonderzüge. Zwischenzeitlich war im Bahnhof Mayfield ein Paketzentrum untergebracht.

Nach dem Umbau im Jahr 1960 wurde der Bahnhof London Road in Piccadilly umbenannt. Ende der 1990er Jahre ersetzte man das Glasdach der Haupthalle. 2001 und 2002 erfolgten im Hinblick auf die Commonwealth Games 2002 weitere Umbauten. Im Kellergeschoss richtete man 1992 die Stadtbahn-Haltestelle von Manchester Metrolink ein.

Manchester Piccadilly wird zurzeit von Zügen sechs verschiedener Bahngesellschaften bedient:

Züge von Virgin Trains verkehren etwa alle zwanzig Minuten nach London Euston. Zwei der drei pro Stunde verkehrenden Züge fahren über Macclesfield bzw. Stoke-on-Trent, einer über Wilmslow bzw. Crewe. CrossCountry verbindet Manchester zweimal in der Stunde über Birmingham New Street mit Bristol Temple Meads bzw. Bournemouth.

Northern Rail ist für den größten Teil des ausgedehnten Vorortsverkehrs der Region Manchester zuständig, hauptsächlich zu den südlichen und östlichen Vororten. Fahrtziele sind unter anderem Glossop, Marple, Sheffield, Stockport, Hazel Grove, Buxton, Macclesfield, der Flughafen Manchester, Wilmslow, Crewe, Chester, Blackpool und Southport.

Transpennine Express betreibt Züge auf drei Routen. Der North TransPennine verkehrt jede Viertelstunde nach Leeds und dann stündlich weiter nach Newcastle upon Tyne, Middlesbrough, Kingston upon Hull und Scarborough. Es gibt außerdem Nachtzüge nach York. Der South TransPennine verkehrt stündlich nach Sheffield und Cleethorpes. Schließlich verkehrt der TransPennine North West über Preston nach Blackpool, Barrow-in-Furness und Windermere. Züge von Transpennine Express bedienen auch den Flughafen Manchester.

Central Trains verbindet Liverpool über Manchester mit Sheffield und Nottingham, wobei die meisten Zügen weiter nach Norwich verkehren.

Arriva Trains Wales ist für die Zugsverbindungen in Richtung Wales zuständig. Angefahren werden dort Llandudno und Holyhead in Nordwales sowie Cardiff, Carmarthen und Milford Haven in Südwales.